Wald als Pršvention und Therapeutikum in der Gerontologie

Am 2. Februar 2018 findet ein Seminar zum Thema "Wald als Prävention und Therapeutikum in der Gerontologie" statt.

 

In diesem Seminar werden aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema „gesundes Altern“ präsentiert sowie Zukunftsperspektiven vorgestellt. Einblicke in den täglichen Ablauf von Versorgungseinrichtungen, spezifische Krankheitsbilder und damit  verbundene besondere Bedürfnisse werden dargestellt. Der Fokus liegt auf der praktischen Durchführung von multiprofessionellen waldpädagogischen und therapeutischen Einheiten. Diese haben sowohl präventiv als auch bei der Behandlung  einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden alter Menschen.  
Wir als VertreterInnen lebendiger Waldpädagogik in den Bundesländern sollen mitdenken, wie wir dieses Thema und das eine oder andere Pilotprojekt starten können. Interessierte sind herzlich willkommen! 


Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Die Anmeldung zum Seminar können Sie hier vornehmen.

 

Beginn: Freitag, 2. Februar 2018
Ort: Forstliche Ausbildungsstätte Pichl, St. Barbara im Mürztal


nach oben

Binderholz MM-Forsttechnik GmbH Hydraulprodukter GmbH WAHLERS Forsttechnik GmbH Grube Forst GmbH Koller Forsttechnik Holzindustrie Pfeifer GmbH & Co KG ÖFORST Forsttechnik GmbH Seilerei Maurer GmbHNeuson-Ecotec Hermann & Hensel Versicherungsmakler GmbH Mathias Winkel